Sonntag, 9. Dezember 2018

Toffifeen Küsse & Adventmarkt in Weitra

Hallo meine Lieben!

Jedes Jahr im Advent probiere ich ein bis zwei neue Keksrezepte.
Gestern habe ich Toffiffeen Küsse gemacht und ich muss sagen, die machen süchtig.
Das Rezept habe ich von Sally
Ich schaue gerne ihren Youtube Kanal, da sie immer wieder gute Back- u. Kochtipps hat. 
Diesen wunderschönen Holzstern gibt es bei  "Grüne Erde". Ich habe mir Vorgestern das neue Gebäude, die Grüne Erde Welt, in Scharnstein angeschaut.
Absolut sehenswert, auch wenn man ohne Kaufabsichten hingeht. 
Mein Traumbett hätte ich schon gefunden, jedoch muss ich noch etwas länger darauf sparen.
Vor einer Woche habe ich mit einer Freundin einen ganz stimmungsvollen Weihnachtsmarkt besucht.

In Weitra im Waldviertel veranstaltet man an nur einem Wochenende im Jahr einen Weihnachtsmarkt der Sonderklasse.
Man findet viel Handwerkskunst und Leckereien aus der Region  
Der ganze Ort und das Schloss sind eingebunden.

Hier das Rathaus.
Man erkennt noch den früheren Reichtum der Stadt.
Die Bürger der Stadt wurden durch die Brauereikunst und die Textilindustrie wohlhabend.
Nach den Weltkriegen hatte die Stadt den Eisernen Vorhang hinter sich und die Infrasturktur wurde vernachlässigt.
Seit 1950 nimmt die Bevölkerungszahl stetig ab, da viele Junge abwandern, weil es kaum Arbeit gibt.
Aber genau diese Umstände sind der Grund, warum die Stadt und die Umgebung noch so ursprünglich sind.
Für uns Besucher ist das ein Traum.
Die alte Zisterne ist weihnachtlich geschmückt und für Besucher zugänglich.
 Jetzt gehen wir hinauf zum Schloss, das im Besitz der Fam. Fürstenberg ist.
Die Räume im Schloss sind mit wunderschönen Malereien verziert.
Kaffeetrinken im Schlosstheater.
Jetzt sind wir am Kirchenplatz, wo die Musikkapelle weihnachtliche Lieder spielt.
Immer wieder betreten wir alte Gebäude, Keller und Lagerräume.
Ist diese Holzdecke nicht eine Pracht?
Mittlerweile ist es dunkel geworden und uns tun vom stundenlangen Gehen die Füsse weh.
Ein letzter Blick auf das beleuchtete Rathaus.
Wer Weitra bei einem unserer früheren Besuche sehen möchte, sollte HIER reinschauen.

Wir fahren sicherlich kommendes Jahr wieder zum Weihnachtsmarkt von Weitra, mit einer langen Einkaufsliste.

Habt einen schönen Abend, alles Liebe - Margit


Dienstag, 27. November 2018

3. Christmas Home Tour


Hallo meine Lieben!

Zeitgerecht zu unserer Hometour kommt der Schnee - Juchuhhh!

Duftet es bei euch auch schon nach Weihnachtsbäckerei, frischem Reisig und brennenden Kerzen?
Weihnachten naht und es freut mich, dass ihr bei uns vorbeischaut um euch ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen.


Nachdem ihr schon bei  Barbara in ihrem wunderschönen und gemütlichen Haus am Berg wart, begrüße ich euch hier bei uns, 
im Haus am Waldrand in Oberösterreich.

Neben der Eingangstür steht heuer ein Flohmarktfund aus England. 
Rotes, Grünes kombiniert mit Holz, mehr braucht es nicht, und ich bin mitten in Christmas Mood!
Im Vorraum vor der Steinmauer gibt es heuer wieder eine Bastelarbeit. 
Mein Mann hat mir aus Restdielen zwei Bäume zusammengeschraubt. 
Man könnte sie auch leimen, aber ich wollte absichtlich den "wilden" Look und so wurde das Holz auch nicht weiterbearbeitet.
Auf der Rückseite habe ich Nägel eingeschlagen und einen Kupferdraht gespannt.
Darauf hängt der Baumschmuck.
Diesen kleinen Kranz habe ich aus Rosmarin, Lavendel und Thuje gemacht.
Die ersten Tage hat er einen atemberaubenden Duft verströmt - herrlich!
Während der Bauarbeiten auf der Terrasse am Hot Tub und am Holzlager (ein ausführlicher Bericht kommt noch), ist immer wieder Holz abhanden gekommen - was damit passiert ist, sieht ihr hier.
So kann man alte Christbaumkerzen noch sehr gut verwenden.
Ich habe sie einfach mit Wachs an das Holz geklebt.
Im Wohnzimmer ist die Dekoration vor dem Spiegel heuer etwas dezenter ausgefallen.
Dieses Windlicht habe ich in den Tiefen des Kellers wieder entdeckt.
Ich hatte vor ca. 20 Jahren eine absolute Vorliebe für Window Color und für jeden Anlass haben meine Tochter und ich div. Kunstwerke geschaffen und auch gerne verschenkt.
Die Motive werden auf eine Klarsichthülle gemalt, man lässt sie trocknen und dann kann man sie schon auf jede glatte Oberfläche kleben.
Hier seht ihr einen einfachen Stern auf einem Trinkglas.
Meine Betonschüsseln finden auch wieder Verwendung.
Mit etwas Grün, einer Christbaumkugel und einem Windlicht aus einem Marmeladenglas wurde diese hier aufgehübscht und macht doch was her.
Oder diese hier ist mit Rosmarin und Stechpalme verschönert.
Die Sitzbank auf der Terrasse ruft direkt nach Dekoration. Auch hier habe ich mich heuer etwas zurückgenommen. 
Hier wurden wieder Kerzenreste verwertet. 
Da die Obsternte heuer so reichlich war, habe ich, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, ein paar Nüsse und Äpfel für die Außendekoration verwendet.
Ein Kranz aus Efeu sorgt für frisches Grün. 
Wie ihr seht, habe ich ein bisschen rumprobiert: Holz und Kerzen, Holz, Kerzen und Stechpalme, mit und ohne Apfel..... 
Und das ist meine Lieblingsgestaltung. Ich liebe dieses Bild.
Stellt euch dazu den Duft von Bienenwachskerzen, Rosmarin und Apfel vor. 
Bei großer Kälte kommt die Amaryllis ins Haus und wird durch ein Windlicht ersetzt.
Auf der gegenüberliegenden Seite der Terrasse habe ich das Bäumchen von FEINROST in Szene gesetzt, wie ich hier erwähnt habe.
Das Holzbäumchen vom Holztechnikum Kuchl darf heuer auch auf die Terrasse.
Wie ihr seht, habe ich ein paar Skimmien gekauft. 
Sie sind winterhart und ich finde sie sind ideal um im Winter Farbtupfer im Garten und in Pflanztöpfen zu schaffen.
Neben dem Hot Tub stehen eine Laterne und ein Windlicht, die am Abend ein romantisches Licht machen. 
Es ist herrlich bei Kerzenlicht im warmen Wasser zu sitzen, von den Düsen massiert zu werden und einen Cocktail zu trinken.
Entspannung pur!
Wir haben es vergangenes Wochenende ausprobiert und sind erst nach drei Stunden raus aus dem Wasser.
Auch heuer waren wir wieder im Wald und haben fleißig gesammelt.
Es ist bei uns Tradition geworden, im November den Wald nach Zapfen, Reisig, Moos und Hölzern abzusuchen.
Zurück im Haus, fällt euch sicherlich der Farbwechsel auf dem Esstisch auf. 
Hier habe ich heuer, inspiriert durch die neue Vase, in lila und rosa geschmückt.
Ich mag diesen Stern aus Zweigen noch immer.
Er ist so schnell gemacht, und "einfach" schön.
Hier noch meine Dekoration im WC.
Diese Glasvase ist an Weihnachten immer im Einsatz. 
Gefüllt mit Kugeln, Zapfen und Sternchen ist sie immer wieder ein Hingucker.
Ein bisschen Dekoration gibt es heuer auch im Schlafzimmer.
Eine Kerze im Glas und eine Amaryllis, mehr braucht es nicht, um ein Stimmung zu schaffen.
Die Amaryllis ist in der Zwischenzeit aufgeblüht und macht wirklich was her.
Ich hoffe, es hat euch bei uns gefallen und vielleicht konntet ihr euch die eine oder andere Idee für euer Heim mitnehmen.

Aber es geht noch weiter, schaut doch noch bei Birgit vorbei. 

Habt viel Spaß beim rumschlendern.

Alles Liebe - Margit



Montag


Dienstag


Mittwoch



Hier geht es zur Hometour 2017

Hier geht es zur Hometour 2016