Samstag, 12. Januar 2019

Scheiterhaufen Rezept

Hallo meine Lieben!

Als ich ein Kind war, gab es zuhause öfter dieses Gericht, jedoch mochte ich es damals gar nicht.
Aber vor ein paar Jahren hat sich das geändert, jetzt gelüstet es mich regelmäßig danach.
Möchte man altes Weißbrot verarbeiten, ist es ideal einen Scheiterhaufen zu machen.
Schneidet einfach altes Weißbrot in ca. 0,50 cm dicke Scheiben, schält und spaltet ein paar Äpfel.


Schichtet das Brot und die Äpfel abwechselnd in eine Auflaufform.
Darüber kommt ein Milch-Ei-Gemisch aus 2 Eiern, 280 ml Milch, 30 dag Zucker, 1/2 Teelöffel Zimt und 1/2 Vanilleschote.
Dann kommen ein paar Butterflöckchen obenauf und man bäckt den Scheiterhaufen bei ca. 200 Grad für 25 min. im Backrohr.
Ich habe den Scheiterhaufen auch schon ein paar Mal mit alten Faschingskrapfen anstatt der Brötchen gemacht, und ich war begeistert. 
Vielleicht habt ihr nun auch Lust darauf bekommen.

Ich wünsche euch, dass ihr nicht zuviel Schnee habt und ein schönes Wochenende genießen könnt.

Alles Liebe - Margit


Kommentare:

  1. uiiiii des dat mir sicha schmeckaaaa,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich lecker aus liebe Margit,
    danke für das Rezept, werde nachmachen.
    Liebe Grüße und eine leichte Woche wünsche ich Dir
    Karina

    AntwortenLöschen