Samstag, 14. Oktober 2017

Pumpkin Pie und Herbststimmung

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch. Passend zum Herbst gibt es heute Pumpkin Pie.

Zutaten für den Mürbteig:
200 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
75 g Rohrzucker
1 Pr. Salz
100 g Butter (kalt)
1 Eigelb
2 Eßl. Zitronensaft

Zutaten für den Belag:
700 g Kürbisfleisch
180 g Rohrzucker
1 Teel. Zimtpulver
1/2 Teel. Ingwerpulver
1 Prise Nelkenpulver
3 Eier
1 Pkt. Frischkäse

Mehl, Backpulver, Zucker u. Salz ein einer Rührschüssel vermischen.
Kalte Butter in Flöckchen, Eigelb und Zitronensaft dazugeben.
Mit dem Knethaken des Mixers so lange rühren, bis der Teig krümelig zusammenhält. 
Mit den Händen kurz zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Auf einem Blech im Backofen garen. Anschließend den weichen Kürbis pürieren. 
Das Kürbismus, Rohrzucker, Zimt, Ingwer, Nelkenpulver, verquirlte Eier, eine Prise Salz und Frischkäse verrühren.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Arbeitsplatte kräftig durchkneten, ausrollen und eine eingefettete Pieform (26 cm) damit auslegen.
Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismasse in die Form füllen, glatt streichen (ich hab aus den Teigresten ein kleines Kürbisgesicht geschnitten) und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 60-70 Minuten backen.
Bei diesem wunderschönen Wetter, kann man den Pumpkin Pie auf der Terrasse genießen.
Mit diesem Blumenstrauß in den passenden Herbstfarben verabschiede ich mich für heute von euch.

Ich hoffe, ihr könnt die sonnigen Herbsttage genießen und viel Zeit im Freien verbringen.
Alles Liebe - Margit

Kommentare:

  1. hab i no nia gessen,,, aber schmeckt sicher leckaaaa

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    was das kulinarische angeht bin ich ja wirklich für fast alles zu haben. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren, da ich Pumpkin Pie echt noch nie gegessen habe.
    Danke für das Rezept
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen