Sonntag, 1. Oktober 2017

Kürbistortellini mit Rosmarin & Deco aus Santorin

Hallo meine Lieben!

Zurück von unserem Urlaub gibt es eine Menge Fotos zu bearbeiten und aussortieren. 1000 Stück durchzusehen ist schon Arbeit.
Wir haben nicht nur viele schöne Eindrücke von Santorin mitgebracht, auch einige Rezepte von den Speisen, die wir dort gegessen haben.  
Heute habe ich aber ein ital. Rezept für euch, das einfach aus den Zutaten entstand, die unser Kühlschrank u. unser Garten nach der Heimkehr noch hergaben.
Kürbistortellini mit Zucchini u. Rosmarin.

Die Tortellini mit Kürbisfüllung kochen (wer mag, kann diese auch selber machen).
Knoblauch und Rosmarin in Olivenöl leicht anbraten.
Gelbe Zucchini, Kohlrabi u. gelben Paprika dazugeben, bis das Gemüse bissfest ist.
Die Tortellini unterrühren, ev. noch etwas Olivenöl dazugeben und mit Salz und frischen Rosmarin abschmecken.
Vor dem Servieren gehobelten Parmesan darüber streuen.
Bei uns gab es Vogerlsalat mit Tomaten dazu.

Ein schnelles und sehr einfaches Gericht.
Beim Heimflug von Santorin war unser Gepäck um etliche Kilo schwerer als beim Hinflug.
Ich musste einfach Steine und Sand vom Strand mitbringen.
Ganz schnell ist daraus eine neue Dekoration für den Esstisch entstanden.
Dieses Prachtstück ist ein Mitbringsel von der Insel. Wir haben einen Pottery Shop entdeckt, der keinen Touristenramsch verkauft, sondern wirkliche Kunstwerke.
In meinem Blogbeitrag über unseren Urlaub werde ich davon noch mehr zeigen.
So ich werde noch weiter Fotos bearbeiten und wünsche euch einen wunderschönen Sonntagabend.
Alles Liebe - Margit




Kommentare:

  1. i lieb TORTELLINI....
    und mit KÜRBIS gfüllt umsoooo BESSER,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, das sieht lecker aus, muss ich nachkochen.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht. :-)

    Liebe Grüße,
    Frau Augensternchen

    AntwortenLöschen