Sonntag, 4. Februar 2018

Nagellack Herzen für den Valentinstag

Hallo meine Lieben!

Wie versprochen, zeige ich euch das Ergebnis von unserem Bastelabend am Donnerstag.
Carmen und ich haben kleine Herzchen aus Draht gemacht.
Zuerst den Silberdraht in gewünschter Länge abschneiden, zusammenlegen und eine kleine Schlaufe formen.
Die Enden miteinander verdrehen.
Die Schlaufe mit der Hand oder einer Zange zu einem Herzchen formen.
Jetzt wird es ein bisschen kniffelig.
Mit dem Nagellack einen Lackfilm über das Herz malen.
Es gelingt nicht immer aufs erste Mal, aber mit ein wenig Übung geht es bald ganz gut.
Die Herzchen kann man auf Steine wickeln. Hier kommen meine Mitbringsel aus Santorin zum Einsatz.
Man kann aber auch Blumen oder Geschenke damit verzieren.
Dieses zu groß geratene Herz lässt sich nur so bemalen. 
Hier habe ich ein kleines Blümchen probiert. 
Wer sich für die junge Dame auf dem Bild interessiert:

Es ist Johanna von Spanien (auch die Wahnsinnige genannt).
Ihr tragisches Schicksal ist sehr berührend.

Sie wurde schon als 14-Jährige mit Philipp dem Schönen vermählt. Und was ungewöhnlich für damalige Zeit war, beide verliebten sich unsterblich ineinander.
Jung verheiratet und sehr früh verwitwet war sie, inzwischen Königin von Kastilien, später Titularkönigin, der machtpolitischer Intrigen ihres Vaters und später leider auch ihres Sohnes ausgesetzt. 
Über 40 Jahre wurde Johanna weggesperrt, damit die Männer regieren konnten.
Diese äußerst kluge und intelligente Frau, hätte viel für ihr Land und Volk bewirken können.
Vielleicht konnte ich euch mit dieser Bastelarbeit eine kleine Anregung für den Valentinstag geben.
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntag. 
Freue mich auf bald mit euch.
Alles Liebe - Margit











Kommentare:

  1. Liebe Margit,
    was für eine süße Idee.....
    Auch eine total schöne Geschenkidee......
    Gefällt mir richtig gut......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    die Herzchen schauen süß aus. Eine tolle Idee, Nagellack dafür zu verwenden.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen